Viera Cast kennen wir schon länger, doch Viera Connect dürfte den meisten Heimkino- und TV-Fans weniger bekannt sein. Mit Viera Connect weitet der japanische Elektronik-Konzern, seine ohnehin umfangreiche wie einfache und intelligente Konnektivitäts- und Unterhaltungslösung jetzt noch einmal aus.

Und wer Viera Cast schon mochte, wird Viera Connect lieben, bietet es doch einen erweiterten Spiele- und Unterhaltungssektor, der das Fernsehen bzw. den Empfang vieler Internetmedien zu einem ganz neuen Fernseherlebnis macht. Das Modellpolitische Highlight Panasonics ist aber sicherlich die hier erstmals vorgestellte VT30 Full-HD-Plasma-Serie.

Ausgestattet mit 3D-Funktionalität (natürlich), integriertem WLAN-Empfänger, 4 HDMI-Eingängen, 3 USB-Ports, Infinite-Black-Pro-2-Panels, THX-Zertifizierung (für den 2D-Modus) und Viera Connect inklusive Napster, Facebook und weiterer „Interconnect-Sides“, gehört die neue VT30er-Reihe sicher zum Besten, was der Markt derzeit zu bieten hat. Achja, die Modelle der VT30 werden in den Bilddiagonalen 50-, 55-, 60- und 65-Zoll angeboten.