Herzlichen Glückwunsch an BenQ!

Der Beamer-Spezialist BenQ hat einen der begehrten Eisa-Awards gewonnen: der BenQ W1700 ist der BEST BUY PROJECTOR des Jahres 2018-2019. Hier gibt’s die Infos!

 

Mit dem W1700 zeigt BenQ nunmehr ein Herz für weniger solvente Filmfreunde. Da trifft es sich gut, dass DLP-Hersteller Texas Instruments zusätzlich zur Shift-Technologie, die
im W11000 steckt, eine Art XPR light entwickelt hat. Dieser ist offenbar deutlich günstiger, so dass sich damit ein 4K-Beamer wie der neue W1700 für deutlich unter 2.000 Euro realisieren lässt. So ganz nebenbei bricht der W1700 zudem mit der gängigen Praxis, ein 4K-fähiger DLP-Beamer müsse auf 3D-Content verzichten.

Der W1700 ist ein Full-HD-Beamer, der hervorragendes 3D-Feeling liefert und auch bei 4K-Inhalten mithält. Mit dem W1700 ist BenQ da ein besonders eleganter Spagat gelungen, der zudem günstig zu haben ist.

HAUPTMERKMALE

  • – 3D-, 4K- und HDR-kompatibel
  • – DLP-Chip mit 2048 x 1200 Pixeln Auflösung
  • – Hohe Lichtausbeute
  • – Einfache Installation mit umfangreichen Einstelloptionen

 

Mit dem W1700 von BenQ bekommt man UHD-HDR-Qualität bei der Großbildprojektion zu Hause zu einem Preis, zu dem bisher nur Full-HD erhältlich war. In BenQs optischem System kommt ein DLP-Digital-Micromirror-System zum Einsatz, das die Pixel eines Full-HD-Arrays auf vier Positionen pro Frame verschiebt und zu einem UHD-Erlebnis mit gestochen scharfen, hellen und brillanten Bildern führt. Bereits direkt aus dem Karton werden die Farben beeindruckend präzise wiedergegeben; um das Kinoerlebnis um ein weiteres Level anzuheben, ist 3D-Wiedergabe im Angebot. Dank des kompakten Gehäuses ist der W1700 einfach zu installieren; umfangreiche Einstelloptionen und Tools finden sich in den Bildschirmmenüs. Die Aussicht, mit dieser Kombination aus Qualität und Wertigkeit die Projektion auf UHD upzugraden, macht den W1700 unwiderstehlich.

Mit dem W1700 von BenQ bekommt man UHD-HDR-Qualität bei der Großbildprojektion zu Hause zu einem Preis, zu dem bisher nur Full-HD erhältlich war. In BenQs optischem System kommt ein DLP-Digital-Micromirror-System zum Einsatz, das die Pixel eines Full-HD-Arrays auf vier Positionen pro Frame verschiebt und zu einem UHD-Erlebnis mit gestochen scharfen, hellen und brillanten Bildern führt. Bereits direkt aus dem Karton werden die Farben beeindruckend präzise wiedergegeben; um das Kinoerlebnis um ein weiteres Level anzuheben, ist 3D-Wiedergabe im Angebot. Dank des kompakten Gehäuses ist der W1700 einfach zu installieren; umfangreiche Einstelloptionen und Tools finden sich in den Bildschirmmenüs. Die Aussicht, mit dieser Kombination aus Qualität und Wertigkeit die Projektion auf UHD upzugraden, macht den W1700 unwiderstehlich.

 

Klick mich:  Hier gehts zum Award auf der EISA-Homepage

Klick mich: Alle BenQ Testberichte auf www.hifitest.de

Klick mich:  Hier geht es zur BenQ Website

Lesen Sie den vollständigen Testbericht des BenQ W1700 aus HEIMKINO 2/3 2018